Frau_Angel3343-Bearbeitet-2

Die Pharmazie liegt Antoinette Angel im Blut – „Schon mein Vater war Apotheker und so habe ich beinahe selbstverständlich nach dem Abitur ebenfalls das Studium dieser spannenden Naturwissenschaft aufgenommen.“ Ihre berufliche Karriere führt sie von der Uni in Berlin nach Bonn und München. Schließlich kehrt sie zurück nach St. Wendel und übernimmt die Apotheke ihres Vaters, die auch heute noch das Zentrum ihres geschäftlichen Wirkens ist.

Echter Unternehmergeist ohne Angst vorm „ersten Schritt“ – Antoinette Angel spürt früh den Drang nach mehr: „Ich wollte mich nicht nur als kompetente Pharmazeutin, sondern auch als findige Unternehmerin beweisen.“ Ihre Durchsetzungskraft und Kreativität kommen ihr im hart umkämpften Apothekenmarkt zugute. Sie wagt sich an neue Geschäftsmodelle und macht 2007 aus ihrer Luisen-Apotheke mit großem Erfolg die deutschlandweit erste DocMorris-Apotheke. Diesem damals revolutionären Kooperationsmodell schließen sich in den kommenden Jahren zahlreiche weitere Apotheken an.

Ausgebremst von 100 auf 0 – die unermüdliche Schaffenskraft Angels gerät 2011 krankheitsbedingt ins Stocken. In dieser Zeit der erzwungenen Ruhe blickt sie zurück auf das bisher Erreichte und überdenkt ihre Zukunft: „Ich habe mich gefragt: Was willst du wirklich? Und dann erkannte ich, dass es an der Zeit war, einmal kräftig auszumisten.“ Sie schafft damit Raum für Neues, wie eine Ausbildung zum Coach mit den Schwerpunkten Stressbewältigung und Autogenes Training.

Der Mut zum freien Fall wird belohnt – Der Zufall will es, dass sie noch in der Klinik Fallschirmspringer aus Italien kennen lernt, und deren Herausforderung zu einem Sprung aus 4500 Höhenmetern mutig annimmt. Doch dabei bleibt es nicht: „Auf meinen Reisen nach Italien knüpfte ich immer neue Kontakte, besuchte auch Apotheker-Messen und lernte schließlich die Firma kennen, deren Produkte heute mein Sortiment ausmachen.“

Das Ende einer langen Suche – „Zwei Sachen haben für mich immer oberste Priorität: Nicht nur das Produkt selbst muss mich vollkommen überzeugen, sondern auch die persönliche Beziehung zu dessen Herstellern muss stimmen.“ Antoinette Angel verschafft sich ein genaues Bild von der hohen pharmazeutischen Qualität und der geprüften Wirksamkeit ihres Produktsortiments. Dann beginnt die Kooperation schrittweise – und heute umfasst das Angebot, das sie ihren Kunden zur Verfügung stellen kann, ein breites Spektrum für die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse.