Posted on

Autogenes Training: Slowness – In der Ruhe liegt die Kraft

Autogenes Training

Sie sind gestresst? Leiden unter Migräne? Nervosität? Bluthochdruck? Allergien? Oder schlafen schlecht? Bei Antoinette Angel lernen Sie, wie Sie durch Autogenes Training gelassener, konzentrierter und leistungsfähiger werden.

Ruhe bitte: Autogenes Training verhilft zu mehr Gelassenheit und innerer Balance

“Yoga des Westens” wird diese Form der Selbsthypnose gern genannt. Doch während man beim Yoga sprichwörtlich die Biege macht, “klebt” man beim Autogenen Training förmlich an seinem Stuhl oder liegt entspannt auf einer Matte. Mit ähnlichen Effekten und Zielen: die Balance zwischen Anspannung und Entspannung, Aktivität und Passivität, Tun und Sein.

Entwickelt wurde das Autogene Training 1926 von dem Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz. Er arbeitete zu der Zeit VOR den Psychopharmaka mit der Technik der Hypnose, um Menschen eigenständig zur Ruhe zu verhelfen.

Weiterlesen: Slowness – In der Ruhe liegt die Kraft aus der Herbstausgabe 2017 des TOP MAGAZIN SAARLAND.